Der Himmel über Blankensee – Astroportraits mit Amy

Die Sterne hatten ein Einsehen !  Seit Monaten hatte ich dieses Foto im Kopf: Mädchen in Schwarz-aber eigentlich Regenbogen-gekleidet vor den Sternen. Wenn so etwas passiert, weiss ich, dass ich es irgendwann „rausfotografieren“ muss und mit Amys Mama hatte ich das auch schon für März anvisiert. Dann kam das Virus… und jetzt war es endlich warm genug und mit 22 Uhr abends „früh“ genug um einige Sterne zu sehen.

Amy war das perfekte „Sternenmädchen“ ! Und ich liebe es, wie hinter ihr noch das letzte Abendrot durchschimmert !

Natürlich hatte ich schon beim Fotografieren Spass mit verschiedenen Belichtungsvarianten und um meinem Wunschbild nahe zu kommen dann auch in der Nachbearbeitung – dieses hier ist von der Pose her am dichtesten an meiner Vorstellung:


Aber diese Portraits haben sich am Ende als meine Favoriten herauskristallisiert:

 

Veröffentlicht unter Aktionen, let´s go outside ! | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Himmel über Blankensee – Astroportraits mit Amy

Blütenshooting in der Uckermark













Der Studiogarten ist gerade hinreißend schön mit der roten Zierquitte, unserer Baumwildnis und dem goldenen Abendlicht … da war es keine Frage, die süße Eva vor dem Blütenrausch zu fotografieren… ist sie nicht zauberhaft? Mal kleines Kichermädchen, mal kleine Lady, mal Entdecker der Wildnis… ein spannendes Alter, und ich liebe es diese vielen Facetten festzuhalten!

Es sind weiterhin Fotos im Studiogarten möglich und Einzelfotos unter Einhaltung der derzeitigen Bedingungen auch im Studio, also Pass und Bewerbungsfotos, und Einzelportraits. Die Auswahl erfolgt momentan nur über Onlinegalerien.

Bleibt gesund und genießt den Frühling so gut es geht!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Blütenshooting in der Uckermark

Ostern daheim – Digitale Osterkarten

Fröhliche Ostern an alle ! Tja, und dann kam dieses Wroooom- Geräusch die Tonleiter runter, als wenn man sich im TV bei einer Spieleshow verzockt hätte: keine Million, keine Fototermine, keine Familienbesuche !

Bei alledem kann ich auch nichts ausrichten, aber ein kleines Angebot kann ich Euch machen: schickt mir Eure Bilder, oder falls ihr bei mir wart kann es auch eines davon sein, und ich mache Euch eine persönliche Osterkarte: zum Ausdrucken, zum Mailen oder als Foto für Facebook oder Instagram.
Verschiedene Varianten stehen zur Verfügung:
zum Drucken auf 10×18 CM, Farbfoto auf SW- Hintergrund:

zum Druck auf 10×15 cm, Sepiafoto auf Colorhintergrund:

zum Druck 10×15 cm – für diese Variante bitte „Frühling“ in die Mail dazu schreiben und auch „10×15 Farbfoto“ wählen“:

FB TitelbildFB- oder Instagramfoto

Sucht Euch einfach Eure Variante(n) untern zur bequemen Bezahlung über Paypal aus und sendet mir euer Bild unter michaela.bentzin@gmx.de


Osterkarten 2020



Bleibt gesund und genießt den Frühling so gut es geht !

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ostern daheim – Digitale Osterkarten

Pastellfrühling – Osteraktion 2020

Auch wenn es manchmal noch Eis auf der Frontscheibe gibt am Morgen – der Frühling ist schon in der Luft und im Garten und damit ist es wieder Zeit für eine Kinderaktion: vom 23.-26. März könnt ihr für wunderschöne Erinnerungen Eurer Kleinen (bis 10 Jahre) im pastellfarbenen Dekoset einen Termin reservieren.

Dieses Jahr gibt es folgende Angebote:

2 Prints 13×18 – 25 €

3 Prints 13×18 und als Datei – 50 €

6 Prints 13×18 und als Datei – 90 €

10 Prints 13×18 und als Datei und zusätzliche Diashow – 130  €

Diashow einzeln 25 €

Termine unter 039887 692699 oder 0173 6165005

Veröffentlicht unter Aktionen, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Pastellfrühling – Osteraktion 2020

Was ist los? Fotostudio Grinsekatz 2019

Nanu, keine Weihnachtswünsche, keine Neujahrswünsche und überhaupt tote Hose hier….?  Ja, die Grinsekatze gibt es noch.

Leider ist das vergangene Jahr das Schwärzeste meines Lebens geworden, obwohl wir uns das hier alles natürlich sehr schön ausgemalt haben mit dem Studio im Grünen.

2019 fing jedoch damit an das mein lieber Berliner Opi ins Hospiz musste und dort seinen letzten Weg bis Ende Juli ging. Dadurch ging es doch öfter nach Berlin für mich als üblich. Neben der Schwere, die die Situation natürlich mit sich bringt, hatte ich aber immerhin die Möglichkeit mich für alles zu bedanken – meine Studioblitze von 2005, die ich bis heute nutze, wurden damals von meinen Großeltern gesponsort, ebenso ein Teil der Heizung, die es für die Babies im Studo kuschelig warm macht – und um mich zu verabschieden. Obwohl es seiner Meinung nach wohl hätte kürzer sein können, bin ich dankbar für diese „Geschenkte Zeit“, und auch für die freundlichen Gesichter im Hospiz.

Nachdem wir also im Spätsommer dachten, es wäre der Trauer genug, brach im Oktober und November die Katastrophe herein: mein lieber Gerswalder Opa, kam zu einer vermeintlichen Routineoperation in die Klinik, absolut alles ging schief und er ist dort gestorben. Diese 3 Wochen waren zunehmend der blanke Horror,
der Anblick meines Opis, verwirrt, und für mich gefühlt sooo allein, zwischen den sicherlich weltbesten Maschinen, haben mich verzweifeln lassen; ebenso meine Hilflosigkeit gegenüber den ständig wechselnden, oft lakonischen Ärtzen und Pflegern und ihren ausweichenden Antworten und dann am Ende Ihren Hiobsbotschaften.
Mir ist schon klar, dass das Risiko, das mein Opa eingegangen ist, höher war, als ich es vorher wahrhaben wollte und dass auch mit der besten Betreung der gleiche Ausgang möglich gewesen wäre, aber ich war, nein, bin entsetzt wie wenig auf den Menschen abseits von Vitalwerten eingegangen wird, wie wenig Verständnis ich für die Belange eines alten Mannes erlebt habe. Das Ganze war wie ein furchtbarer Unfall in Zeitlupe, bei dem man hilflos zuschauen muss, wie von Gummibändern zurückgezogen, beim Versuch etwas zu bewirken. Der Verlust meines Opis, bei dem ich groß geworden und mit dem ich ja bis zum Umzug im Frühsommer unter einem Dach gelebt habe, hätte mich in jedem Fall
niedergeschmettert, aber die Art und Weise wie es passiert ist, das Gefühl „an ihm versagt“ zu haben und sich nicht verabschieden zu können – ehrlich, das hat mich traumatisiert und ich war, und bin es manchmal noch, wie gelähmt.

Ich hoffe, Ihr sieht es mir angesichts der Situation nach, dass mir also der Sinn im vergangenen Jahr nicht nach Marketing und am Ende auch nicht nach Weihnachtsaktionen stand. Ich werde versuchen, es in 2020 besser zu machen..
Natürlich gab es aber auch schöne Momente: im Juli war es nach unserem Einzug soweit, dass ein tierischer Studiochef einziehen konnte und während meiner Arbeit für den Templiner Tierschutz habe ich mich sofort in IHN verliebt und darf Euch an dieser Stelle Bowie vorstellen:

Und natürlich gab es viele tolle Fotos im Studio, im Garten oder auch rund um Blankensee, Gerswalde und dem Rest der Uckermark

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was ist los? Fotostudio Grinsekatz 2019

nun aber hopplehopp – Oster Fotoaktion für Kinder

Ich freue mir ´nen Flausch : für dieses Jahr habe ich kurzfristig die Möglichkeit gefunden, zur Osteraktion kleine „Häschen“ ins Studio zu holen !  Für den Nachmittag des 13.4. könnt  Ihr ab 14 Uhr einen Termin im Studio buchen. Da wir die kleinen Fellnasen nicht überstrapazieren möchten: begrenzte Teilnehmerzahl ! Ohne die kleinen Hasen, aber mit Osterdeko sind Termine am 9.4. (Dienstag von 9-11.30 Uhr und am Mittwoch 10.4 ab 15 Uhr möglich.  Die Fotos werden zum Mittwoch vor Ostern fertig.

Veröffentlicht unter Aktionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für nun aber hopplehopp – Oster Fotoaktion für Kinder

Ein neuer Anfang – wie geht es weiter ?

Eigentlich wollte ich diesen Post schon zum 13.Grinsekatzgeburtstag am 1. Oktober fertig haben, allein die Umstände meinten es anders. Ich merke jedoch, daß es überfällig ist, über die Zukunft des Studios zu sprechen, da die „Stille Post“ schon skurrile Nachrichtenblüten treibt und Gutscheinbesitzer panisch wurden.

Wie also geht es weiter mit der Grinsekatz ?

Es ist richtig, dass ich noch eine zweite Arbeit in Templin habe, und auch dass ich das Studio dort zum Ende des Jahres aufgebe – beides aus demselben Grund: Mein holder Gatte und ich haben ein Haus gekauft in Blankensee / Mittenwalde, etwa 20 Minuten von Templin ( wenn es nur 15 Minuten sind , bist Du zu schnell ! :-) ) .

Wie vermutlich alle Käufer eines „gebrauchten“Hauses erleb(t)en wir die eine oder andere bauliche Überraschung aka „ihr habt die Chance noch mehr zu renovieren als gedacht“. Mein eigentlicher Plan war, schon im September ins neue Studio zu ziehen, doch unser Häuschen dachte sich wohl, wennschon , dennschon, bitte das volle Beautyprogramm. Gut, dafür kann ich jetzt bei Mauersperren, Multiporplatten und Fußbodenaufbauvarianten mitreden.

Erfreulicherweise gibt es auch einen wunderschönen Garten, so dass hier schon einige tolle Fotoserien entstanden sind

Wer mich besser kennt, weiß dass ich ein Gerswalder Mädchen bin und der Landschaft hier hemmungslos verfallen und dass eine Vielzahl meiner Outdoorserien zwischen B109 und Oberuckersee entstanden ist.

Da ich weiterhin in Templin arbeite,  werden dort natürlich auch Outdoorserien möglich, genauso auch in Lychen, Zehdenick usw.  sein und in Templin auch mobile Pass- und Bewerbungsfotos, allerdings nur nach Vereinbarung.

Die „alte“ Nummer in Templin ist zwar noch anwählbar, allerdings endet der Telefonvertrag dort schon im November. Die neue Nummer wird die 039887 692699 sein.

Da ich bei meinem anderen Job in der telefonischen Kundenbetreuung arbeite, ist es mir teils nicht möglich Anrufe entgegenzunehmen, daher empfehle ich eine SMS an meine Mobilnummer 01736165005 zu senden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein neuer Anfang – wie geht es weiter ?

Familienfotos in Templin – nicht ohne meinen Nucki!

…und manchmal kommt es ein bißchen anders als man denkt: diese süße Schnute hat mich schon mehrfach besucht und immer ganz prima mitgemacht. Dieses Mal habe ich mich mit Mama Barbara für Familienfotos in der Templiner Kurmeile verabredet –  die Sonne schien, die Wiese flirrte vor der Kamera, allein die kleine Johanna war kamerascheu. Mit ganz viel Geduld, Karusselfliegen und Verstecken hatten wir dann aber doch viel Spass. Soviel, dass sogar der Nucki dabei sein wollte – tja, manchmal führt kein Weg daran vorbei :-)

 umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, wie hinter dem Schnuller das kleine Lächeln vorblitzte… und die begeisterte Umarmung, als sie den Papa hinterm Baum entdeckt hat –  solche Moment sind unbezahlbar <3  Vielen Dank liebe „B“s, für euren Besuch, und euer Vertrauen, dass auch eine „Schmollschnute“ mit Geduld, Grashalmen und großen Ästen aus der Reserve gelockt werden kann :-)

Veröffentlicht unter Allgemein, let´s go outside ! | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Familienfotos in Templin – nicht ohne meinen Nucki!

lazing on a cloudy afternoon – Homesession in Berlin

Auch ein Septembertag kann mal trüb sein, da macht man es sich zu Hause kuschelig.

Veröffentlicht unter Allgemein, Beauty & Faces | Kommentare deaktiviert für lazing on a cloudy afternoon – Homesession in Berlin

so siehts aus

  • was für ein Biest von Grippe…. schreiben macht Kopfschmerzen deshalb in aller Kürze: diese Woche wird es wohl nichts mit mir und dem Studio. Ich bin unter der angegebenen E-Mail-Adresse zu erreichen (siehe Kontakt), bitte aber um etwas Geduld was die Antwort angeht. 
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar